Mit Unterstützung der Andreas-Peter-Jensen Stiftung hat der Surf Club Sylt am vergangenen Samstag, dem 24. September, einen Schnuppertag für Sylter Flüchtlingskinder durchgeführt.
„Diese Schnuppertage führen wir bereits seit einigen Jahren regelmässig durch: es gibt einen Tag rund um das Surfen, der Spaß in der Gruppe steht dabei im Vordergrund. Uns war es seit Langem ein großes Anliegen, auch die Flüchtlingskinder dazu zu holen. Ein erster Termin im August musste verschoben werden, letzten Samstag hat es aber endlich geklappt!“, erzählt Markus Mager, Präsident des Surf Clubs.
Bei strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und idealen Wellen versammelten sich die Kids am Vormittag am Brandenburger Strand und wurden von den Mitgliedern des Surf Clubs in Empfang genommen.
„Mit dabei waren auch unsere jüngsten Clubmitglieder. Um den Integrationsgedanken zu fördern, haben wir die Kids in Pärchen eingeteilt – immer ein Sylter Kind mit einem Flüchtlingskind – und sind dann direkt in den Tag gestartet“, so Tim Surtmann vom Vorstand des Clubs.

Nach einer kurzen Begrüssung ging es mit ein wenig Theorie rund um das Surfen los. Dazu gehörte eine Erläuterung zu sachgemäßem Gebrauch von Nassanzug & Surfboard sowie eine Einführung in den Surfsport, den Strand und das Meer.
Nach einem kurzen Warm-up und einigen Trockenübungen an Land ging es direkt ins Wasser und es wurde fleissig gesurft.

„Der Surfsport an sich ist ja ein Individualsport. Doch eine gemeinsame Surfsession mit anderen Kids ist ein so intensives Erlebnis, da blühen auch die schüchternsten Kinder auf. Diese Erfahrung haben wir bereits bei unseren vorangegangenen Schnuppertagen gemacht“, erläutert Tim Surtmann, „für uns ist so ein Tag daher ideal, um die Kids über eine solche gemeinsame Aktivität zusammen zu führen. Das erste Mal haben wir im Rahmen dieses Schnuppertages auch ein gemeinsames Mittagessen organisiert. Die Kids haben zusammen gegessen und sich von ihren Wellen erzählt.
Als Überraschung gab es für jeden zum Abschluss noch ein Goodiebag: als eine kleine Erinnerung an einen schönen Tag, den wir sicherlich wiederholen werden!“ 

 

collageintegration


Die diesjährigen Clubmeisterschaften sind auf eine komplette Woche ausgedehnt worden. Aufgrund der fehlenden Wellen zum angesetzten Wochenende des 24./25.9. haben sich die Teilnehmer dank kurzfristiger Kommunikationsmöglichkeiten spontan unter der Woche zusammengefunden. Angefangen hat der Contestmarathon mit schönen, kleinen Druckwellen für die Longboard Men devision. Dann, zur Wochenmitte, gab es "Hack" mit 8 Windstärken für die Open Men und Open Juniors und zum Schluss nochmal n bischen Druck für die Women Open. Hut ab an alle Teilnehmer! 
Die Siegerehrung und Preisverleihung fand zur offiziellen Surf-Club-Sylt-Party am Freitag, dem 7.10.2016 im Beckenrand in Rantum statt. Hier wurde ebenfalls zu Speisen und Getränken eingeladen und auch Freunde und Bekannte waren wieder herzlich willkommen.

Auf diesem Wege nun noch einmal herzlichste Glückwünsche an die Finalisten des SCS Clubcontest 2016. Insbesondere an Tim Surtmann, der in diesem Jahr nicht nur Clubmeister in der Kategorie Open Men geworden ist, sondern ebenfalls Deutscher Meister!
Ein FETTES Dankeschön geht an unsere Sponsoren, die unsere Teilnehmer mit tollen Preisen beschenkt haben: BECKENRAND SYLT, Buhne16, Foto Mager, Getränke Möller Sylt, INSELKIND, Norden Surfboards, Pia Opfermann Illustration, Restaurant Web Christel Sylt, Rocknroll Kindermode Sylt ( Heimat der Sylter Strandpiraten ), Salted WOOD Surfart, SAND BANK SYLT, SUNDAY.SURF.SYLT, Surf Shop Sylt & Twisters 💙💙💙 Lieben Dank auch an Soulfire Hi-Fi für die bombastischen Tunes!

Und hier die Ergebnisse:
OPEN MEN
1. Tim Surtmann // 2. Markus Mager // 3. Tim Schubert // 4. Sepp Brückmann
LONGBOARD MEN
1. Markus Mager // 2. Jan Schmidt // 3. Jens Krause // 4. Henric Mielck // 5. Justin Peters
JUNIOREN
1. Max Finke // 2. Momme Drath // 3. Lance Krüger // 4. Tom Kleemann // 5. Sören Menke // 6. Peer Krüger
OPEN WOMEN
1. Robine Fuhrmann // 2. Julz Petersen // 3. Svea Reimer // 4. Glenna Zilz