Am 20. März wurde wieder ein Zeichen gegen die Umweltverschmutzung mit Hinblick auf die Meeres-und Strandverschmutzung gesetzt.

Der Surf Club Sylt Beach Clean Up 2016 in Zusammenarbeit mit der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. und in Kooperation mit der Surfrider Foundation, dem ISTS sowie allen Sylter Tourismus Organisationen, war ein voller Erfolg. Vielen Dank an die ca. 100 Teilnehmer... und was uns besonders gefreut hat waren die zahlreichen Kids!!! Ihr ward Klasse. Wir alle zusammen haben den Strand von ca. 150 Säcken Plastikmüll befreit. Ein großer Dank geht natürlich auch an die Crêperie Am Meer, die für jeden Teilnehmer einen Crêpe gesponsert hat und der Sylt Quelle für die neue Sylter Brause als Erfrischungsgetränk.
Unserer Meinung nach sollte Sylt in dem Kampf gegen die Umweltverschmutzung eine besondere Vorreiterrolle einnehmen. Die Insel mit ihren verschiedenen landschaftlichen Reizen und dem wundervollen, heilsamen Meer und der fantastischen frischen Luft, weswegen seit jeher unsere Gäste kommen und wir hier leben wollen und eben auch surfen, sollte einige sehr wichtige Punkte doch in den nächsten Jahren hinbekommen:
Der Plastikverbrauch muss minimiert werden, die ToGo Becher müssen verschwinden und der Weg weg von Kaffee-Kapseln muss vorangetrieben werden. Wir setzten uns für eine Plastiktütenfreie Insel und Strandmüllboxen, wie auf Juist, Wangerooge oder St. Peter-Ording ein.
Gemeinsam müssen wir es schaffen mit Blick auf die Zukunft und der uns nachfolgenden Generationen. Auf in eine gesunde Welt! Rüm Hart, klaar Kiming und Hang Loose. 
 
 

CLUBHAUSBAU DES SURF CLUB SYLT – DIESER ENDSPURT IST MAL NICHT AUF DEM WASSER 
Einziehen zum Umziehen. Komischer Plan? Na pellen Sie sich mal bei windigen 10 Grad aus dem nassen Neoprenanzug.
Jahrelang musste ein Bauwagen reichen – zum Umziehen, Abtrocknen, Equipment verstauen. Was bei Surfbrettern durchaus eine räumliche Herausforderung ist… Fünf Jahre haben sie dann gesammelt: Geld, Fürsprache, praktische Unterstützung. Haben ihren Traum nicht aufgegeben. Jetzt ist er fast fertig, hölzern ragt er über die Düne. Und ein Haufen Sylter Wassersportler kann den Mai kaum abwarten. Denn dann wird Eröffnung gefeiert: Das neue Clubhaus am Brandenburger Strand in Westerland wird eingeweiht. Neues Clubhaus ist gut… ein voriges gab’s ja gar nicht, der Bauwagen war die Umkleide, als Vereinsräume mussten die Wohnzimmer der Mitglieder herhalten.  ...